Im April 2018 ging es für einige Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer der Fritz-Felsenstein-Schule nach Barcelona. Mit großer Gastfreundschaft und tollem Wetter empfangen, verlebten wir eine spannende und ereignisreiche Woche in der katalanischen Metropole.

In der Partnerschule präsentierten die Schülerinnen und Schüler des FFH in mehreren Powerpoint-Präsentationen die Prinzipien und Säulen des Gentle-Teaching-Ansatzes und trugen damit zur Implementierung des Projekts in ebendieser bei. In diesem Zusammenhang wurden zwei inter-nationale Assemblies in der Schule zu den Prinzipien “wir sind freundlich” und “wir teilen” von den Jugendlichen organisiert, gestaltet und durchgeführt.

In Erinnerung wird uns ganz besonders die Teilnahme an einem Workshop bleiben, der eine katalanische Tradition, die sogenannten Castells oder Menschentürme, zum Inhalt hatte. Die Teilnehmer steigen dabei jeweils auf die Schultern ihrer Unterleute, bis eine bestimmte Höhe erreicht ist. Auch hier kamen unsere Prinzipien zur konkreten Anwendung. Wir mussten uns aufeinander verlassen können, liebevoll und achtsam miteinander umgehen und vor allem eine echte Gemeinschaft bilden.

Ebenso wurden die Prinzipien durch einen Yoga Kurs und einen traditionellen katalanischen Tanzkurs eingebracht und gefestigt. Spaziergänge durch Barcelona, ein Besuch des Camp Nous, dem weltberühmten Stadion des FC Barcelona, und ein Ausflug in die wunderschöne Umgebung Barcelonas vervollständigten unser abwechslungsreiches Programm in der wunderschönen Stadt am Mittelmeer.