Stil:



Fritz-Felsenstein-Schule

Projekte

Comenius Projekt "1001 Wege der Kommunikation"

ComeniusComenius

"1001 Wege der Kommunikation" mit dem Hauptakzent nonverbaler Kommunikation zwischen Kinder, Schülern und Studenten, Eltern und Lehrern sowie Menschen unterschiedlicher Generationen und unterschiedlicher Lebenserwartung heißt das 3. Comeniusprojekt im Fritz -Felsenstein- Haus. Im Projekt sind verschiedene Schularten mit Vorschulbereich und ältere Schüler als Tutoren für die jüngeren vorgesehen.

Wir weiten die kommunikativen Fähigkeiten aller Projektteilnehmer aus indem wir pädagogische Erfahrungen analysieren, verbessern und in die Praxis umsetzen und unsere Kommunikationstechniken überprüfen und einüben. Durch unsere Partnerschaft wollen wir ein verbessertes Verständnis und eine gutes Verhältnis zu körperbehinderten Kindern und Jugendlichen erreichen. Unser Wissen über Inklusion und Integration soll sich verbessern.

Jedes Land mit seiner jeweiligen Kultur soll sich selbst durch verbale und nonverbale Sprache, Kunst, Theater, Spiele, Tanz und Gesang sowie durch elektronische Hilfsmittel darstellen. Unsere Partner sind Kindergartenkinder, Schüler und Lehrer aus Lettland und Italien, Schüler mit besonderem Förderbedarf aus Spanien, Schüler aus Rumänien, Türkei und der Slowakei. Alle Schüler und Vorschüler der Fritz-Felsenstein-Schule sind in Comeniusaktivitäten involviert. Bereits durchgeführt wurden die Comenius- Projekte mit den Themen: "Europas Wiesen" und "Leben lernen". In allen Projekten wurden verschiedene Mobilitäten in europäische Länder durchgeführt. In diesem Projekt von 2011 bis 2013 waren wir schon in Trencin, Slowakei und in Barcelona, Spanien. Die nächsten Fahrten gehen in die Türkei nach Izmir und nach Bari in Italien. Schüler und Lehrer haben schöne Bekanntschaften geschlossen, die über das Projekt weit hinausgehen.


Comenius Comenius Comenius Comenius Comenius Comenius Comenius Comenius Comenius Comenius Comenius Comenius Comenius Comenius Comenius Comenius Comenius

Projekt "Klimateenies"

KlimateeniesKlimateenies

In der Fritz- Felsenstein- Schule wurde im September 2010 die AG "Klimateenies" installiert. Vorausgegangen waren Schülerüberlegungen aus dem Unterricht der 8. Klasse im Förderbereich Lernen.

Die Schüler überdachten viele Bereiche, die sie abstecken und abklären wollten. Zudem wurde die Schulleitung, die Geschäftsführung und die Zentrale Leitung in die AG eingeladen, um die Unterstützung von allen Seiten sicherzustellen.

Mehrere Projekte wurden favorisiert und von den Schülern aktiv angegangen. In jedem Schuljahr sammeln sich Schüler in der AG Klimateenies, die den Umweltschutz- und Naturgedanken sehr ernst nehmen. Im folgenden Anhang werden viele Aktivitäten beschrieben.

Der zeitliche Aufwand betrug 2 Stunden pro Woche. Zudem wurden noch einige Sonderzeiten eingelegt. Alle Projekte wurden im Zeitraum von September 2010 - Juli 2012 besprochen, beschrieben, bearbeitet und ausgeführt.

Die Ausführungsorte waren die Fritz- Felsenstein- Schule in Königsbrunn, bzw. ein Projekt wurde in der Stadt Königsbrunn durchgeführt und mehrere Projekte in der Königsbrunner Heide betrieben.

Die Klimateenies wurden mit 500 Euro durch die Lechwerke (LEW) sowie durch Sachspenden (Solareus, Bobingen und LEW) und der Umweltstation Augsburg bei der Erstellung eines Flyers unterstützt.

Das Fritz-Felsenstein- Haus hat alle Aufgaben wohlwollend unterstützt.

Folgende Projekte wurden durchgeführt:

Klimateenies Klimateenies Klimateenies


Fritz- Felsenstein- Schule im Fritz- Felsenstein- Haus e.V.
Privates Förderzentrum körperliche und motorische Entwicklung
Karwendelstr. 6-8
86343 Königsbrunn
Tel.: 08231/6004-201
Verantwortlich:
Dr. Renate Menges, Sonderschulkonrektorin, Tel.: 08231/6004-204
Robert Henseler, Werkmeister