Ziele zum Wohle der Kinder sind:

  • Individuelle Förderung in kleinen Gruppen
  • Freizeitgestaltung
  • Förderung des körperlichen und psychischen Wohlbefindens
  • Unterstützung von Gesundheit und Pflege
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Erweiterte Therapiemöglichkeiten am Nachmittag
  • Entwicklung zu einer eigenständigen Persönlichkeit
  • Unterstützung bei der Erweiterung lebenspraktischer Fertigkeiten
  • Offenheit und Hilfestellung bei der Entwicklung von Zukunftsperspektiven
  • Kooperation mit Eltern zu allen Förderungen Ihrer Kinder

Besondere Angebote für die Kinder sind:

  • Individuelle Förderung und Unterstützung bei der Freizeitgestaltung, z.B. Neigungsgruppen im kreativen, musischen und sportlichen Bereich, erlebnispädagogische Projekte, verlängerte HPT-Nachmittage oder Übernachtungen bei besonderen Aktionen (z.B. Kino, Restaurant, Ausflüge), Ferienfreizeiten in den Pfingst- und in den Sommerferien
  • Gemeinsame Feste und Feiern wie z.B. jahreszeitliche Feste, Kinder- und Jugendfasching, Sommerfest
  • Förderung des körperlichen und psychischen Wohlbefindens durch Ruhe- und Entspannungsphasen als auch durch lebhafte Aktionen
  • Abwechslungsreiches Mittagessen, Kinder und Jugendliche werden auch beim Essen unterstützt, es gibt normale und pürierte Speisen, Diätessen wie auch schweinefleischfreie Kost
  • Fachgerechte Pflege, umfassende Unterstützung und Hilfestellungen, z.B. bei der Körperpflege, An- und Ausziehen, Toilettengang
  • “Snoezelen”, Entspannungsangebot in einem speziell eingerichteten Raum
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Erweiterte Therapiemöglichkeiten
  • Stabilisierung der Persönlichkeit, Unterstützung in der Erlangung von Selbstwert und Selbstbewusstsein
  • Unterstützung der lebenspraktischen Fertigkeiten, Selbstständigkeitsentwicklung und Förderung des Sozialverhaltens in der Öffentlichkeit
  • Konkrete individuelle Erziehungsplanung

Kooperation mit den Eltern

Wir bieten Eltern persönliche Gespräche mit den HPT-Teams, die ihre Kinder betreuen. Es werden regelmäßige Informationen über die Entwicklung der Kinder und Aktivitäten der HPT sowie Elternnachmittage und Elternsprechabende angeboten.

Organisation

Die HPT beginnt nach dem Unterricht mit dem gemeinsamen Mittagessen in der HPT-Gruppe und endet mit der Heimfahrt um 16.00 Uhr.

Es sind jeweils Erzieher/-innen, Heilerziehungspfleger/-innen, Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen, Kinderpfleger/-innen, Praktikanten, Helfer im freiwilligen sozialen Jahr sowie Menschen im Bundesfreiwilligendienst für die Betreuung der Kinder und Jugendlichen zuständig.

Die Heilpädagogische Tagesstätte (HPT) ist eine teilstationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe nach §§ 53/54 SGB XII. Die Kosten werden auf Antrag der Eltern des Bezirks Schwabens oder Oberbayerns übernommen. Eltern tragen die Unkosten für das tägliche Mittagessen ihres Kindes.