Zielgruppe:
Körper- und mehrfach behinderte Schülerinnen und Schüler der Fritz-Felsenstein-Schule ab der 7. Jahrgangsstufe bis zur Entlassung sowie deren Eltern und Angehörige.

Die Beendigung der Schulzeit und die Planung der ersten Schritte in das Berufsleben stellen eine besondere Herausforderung für Jugendliche dar. Durch die Beratung soll den Schülerinnen und Schülern des FFH ein individueller, an ihren Möglichkeiten und Grenzen orientierter Start ins Berufsleben ermöglicht werden. Die Unterstützung versteht sich als Hilfe zur Selbsthilfe mit dem Ziel, die Schülerinnen und Schüler zu möglichst selbstständigen Aktivitäten anzuleiten oder sie dabei zu unterstützen.

Durch dieses Angebot im Haus sollen die bestehenden Beratungsleistungen der Agentur für Arbeit und des Integrationsfachdienstes ergänzt werden.

Angebote:

  • Erarbeitung individueller Fähigkeiten- und Ressourcenprofile
  • Beratung bei der Auswahl in Frage kommender Tätigkeiten oder Berufe
  • Unterstützung bei der Ausbildungs- und Berufswahl
  • Unterstützung bei der Praktikumssuche
  • Begleitung während des Praktikums und dessen Auswertung
  • Organisation erforderlicher Rahmenbedingungen bei Praktika (Assistenz, Fahrdienst)
  • Unterstützung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und Vorbereitung auf Bewerbungsgespräche
  • Teilnahme an den Berufsberatungsterminen

Diese Stelle wird finanziert durch Mittel der MjK-Stiftung.