Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. ist eine Organisation zur Selbsthilfe. „Unser Kind ist behindert.“ Diese Feststellung löst in einer Familie Betroffenheit, Ratlosigkeit, Unsicherheit und Ängste aus. Eltern sind in diesem Augenblick meist allein auf sich gestellt. Doch die Entdeckung der Gemeinsamkeit mit den Erfahrungen anderer Familien kann sehr zur Bewältigung dieser Situation beitragen. Hier gibt es hervorragende, z.B. auch rechtliche Informationen für Familien. Wir vom Fritz-Felsenstein-Haus sind Mitglied: www.bvkm.de

Auch der Landesverband Bayern für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V., eine Unterorganisation des BVKM, bietet entsprechende Hilfestellungen. Das Fritz-Felsenstein-Haus ist hier ebenfalls Mitglied: www.lvkm.de

Viele Informationen zum Schulrecht in Bayern finden Sie im offiziellen Internetauftritt des Kultusministeriums unter www.km.bayern.de. Die Navigation der Homepage ist nach Zielgruppen gestaltet. Neben einem allgemeinen Channel, der über Aufgaben und Geschäftsbereiche des Ministeriums Auskunft gibt, stehen eigene Channels für Schüler und Eltern mit entsprechend relevanten Informationen zur Verfügung.

INTAKT ist ein außergewöhnlich gut gestaltetes Projekt der Diözese Würzburg, dessen Ziel die Vernetzung bereits vorhanderer Ressourcen und die Förderung der Kommunikation zwischen Eltern ist. Das Angebot führt Familien im Internet zusammen und stärkt sie in ihrem Fachwissen als Eltern von Kindern mit Behinderungen. Betroffene können sich so gegenseitig beraten und dabei auch professionelle Hilfe abrufen. Alle Eltern sollten sich hier mal reinklicken: www.intakt.info

INTAKT Internet-Forum für Eltern behinderter Menschen im Regierungsbezirk Schwaben. Dieses Forum ist eine Art regionaler Marktplatz für Eltern behinderter Kinder in Schwaben. Dort können Eltern z.B. Kontakte knüpfen, gebrauchte Hilfsmittel zum Verkauf anbieten, einen Elternkreis bekannt machen oder sich über Probleme austauschen. Einrichtungen der Behindertenhilfe können dort ebenfalls kostenlos Informationen z.B. über freie Plätze einer Freizeit, Info-Tage, Vorträge, Feierlichkeiten, Benefiz-Veranstaltungen weiter geben. All dies ist natürlich kostenlos. Klicken Sie mal rein unter www.intakt.info/forum

Der Familienratgeber ist eine Informationsplattform für Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen sowie die sie betreuenden und beratenden Stellen. Der Familienratgeber ist ein Angebot der Deutschen Behindertenhilfe – Aktion Mensch e.V. Er wird gemeinsam mit über 100 regionalen Partnern weiterentwickelt. Die Regionalpartner sind lokale Arbeitskreise der Behindertenhilfe und -selbsthilfe. Sie unterstützen Aktion Mensch bei der Pflege und Aktualisierung der Datenbank des Familienratgebers. www.familienratgeber.de

Eine Privatseite mit vielen Informationen und Links für Eltern ist www.behinderte-kinder.de. Vergessen Sie nicht, die vielen nach Kategorien geordneten Links anzuschauen!

Und um die Reise im Vorfeld wirklich barrierefrei planen zu können, können Sie auf der Internetseite www.atlas-entspanntes-reisen.de einen barrierefreien Autoatlas erwerben.

wheelmap.org informiert Menschen mit Behinderungen zu rollstuhlgerechten Orten weltweit! Jeder angemeldeter Nutzer kann selbst rollstuhlgerechte Orte eintragen und hinzufügen. Das erleichtert Behinderten und Senioren das aktive Reisen. Wer eine Reise plant, kann schon zu Hause – vom eigenen PC aus – klären, welche Einrichtungen am Zielort den eigenen Voraussetzungen entsprechen.

„Forum“ heißt das Online-Magazin des als besonders innovativ und aktiv bekannten Frankfurter „Club Behinderter und ihrer Freunde“. Hier wird wirklich alles besprochen: www.cebeef.de

HANDICAP ist das Magazin für Lebensqualität für Menschen mit Behinderungen und ihre Freunde. Auch im Online-Angebot kann man viel lesen und Kontakte knüpfen: www.handicap.de.

Markus Lemcke aus Reutlingen hat auf seiner Seite www.marlem-software.de nicht nur eine hervorragende Übersicht über Spezialsoftware für Menschen mit Behinderung erarbeitet, sondern er bietet auch selbst programmierte Lösungen an. Durchforsten Sie unbedingt auch den gut kategorisierten Link-Bereich, der die Erfahrung eines ganzen Lebens mit Behinderung widerspiegelt.

Die Aktion Mensch hilft Trägern der Behindertenhilfe und -selbsthilfe durch Anschub- oder Kofinanzierung, Angebote für Menschen mit Behinderungen in den Bereichen Arbeit, Wohnen, gesellschaftliche Teilhabe aufzubauen. Ziel der Förderung ist, den betroffenen Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sowie größtmögliche Selbstbestimmung und Selbstständigkeit zu ermöglichen. Auf der Website gibt es aber noch viel mehr, zum Beispiel eine Sammlung von verschiedenen Initiativen und weiteren interessanten Links. www.aktion-mensch.de

Der BSK (Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter) ist eine bundesweit wirkende Selbsthilfevereinigung, die sich als Interessenvertretung von Menschen mit Körperbehinderung versteht. In ganz Deutschland gibt es Ortsgruppen: bsk-ev.org

Eine Fülle von aktuellen Informationen, ein Ratgeber- und ein Adressenportal, Links für Reisen, Sport, Auto, Ausbildung, Kunst und Kultur oder Partnerschaftsbörsen bietet die von einem gemeinnützigen Verein betriebene hervorragende Seite www.handicap-info.de. Hier gibt’s auch das Internet-Fashion-Radio www.xdressy.com, das im Livestream Musik mit Infos für Menschen mit Behinderung verknüpft.

Isaac, die internationale Gesellschaft für unterstützte Kommunikation bietet eine Fülle von Informationen zum Gebiet der unterstützten Kommunikation unter www.isaac-online.de

Vom Gleichstellungsgesetz bis zum Sozialgesetzbuch, von der Schwerbehindertenausweisverordnung bis zur Werkstätten-mitwirkungsverordnung finden sich alle relevanten Gesetze und Verordnungen auf den Internetseiten der Bundesministerien für Gesundheit bzw. für Arbeit und Soziales. www.bmg.bund.de bzw. www.bmas.de

Auch die Bundesarbeitsgemeinschaft Hilfe für Behinderte e.V. (BAGH) ist online. Sie ist die Vereinigung der Selbsthilfeverbände behinderter und chronisch kranker Menschen und ihrer Angehörigen in Deutschland. www.bag-selbsthilfe.de

Alles über den Paritätischen Wohlfahrtsverband findet sich auf der Website des Bundesverbandes www.paritaet.org

Das Pflegeelternnetz ist ein Portal für alle, die sich für das Thema Pflegefamilie interessieren. Es bietet grundlegende Informationen zum Thema und zu aktuellen Entwicklungen und Raum zum Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung. Das Pflegeelternnetz ist unabhängig. Hier darf offen, kritisch und kontrovers, dabei aber immer fair und sachlich, diskutiert werden. Viele Themenbereiche sind sensibel und daher einige Bereiche des Portals nur für registrierte Mitglieder sichtbar. www.pflegeelternnetz.de

Angebote für leichte Sprache nehmen tagtäglich zu. Deren Existenz registriert meist nur ein kleiner Kreis. Eine zentrale Anlaufstelle für Interessierte gab es bis jetzt nicht. Diese Lücke füllt mittlerweile ein Blog. Neben dem bekannten und viel genutzten Hurraki – Wörterbuch für leichte Sprache gibt es nun auch einen Blog, auf dem über aktuelle Ereignisse berichtet wird. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist nicht nur, dass hier gesammelt alle Neuigkeiten zur leichten Sprache zu finden sind, sondern dass auch komplett in leichter Sprache berichtet wird.
Online-Wörterbuch leichte Sprache: www.hurraki.de
Leichte-Sprache-Blog: blog.hurraki.de


Wir sind immer dankbar für Hinweise auf interessante Links! Senden Sie sie einfach an uns!